Gästebuch des Anhaltischen Theaters, Prägung

Ein Gästebuch für das Anhaltische Theater Dessau

Seit dem vergangenen Freitag kann jeder, der mag, ein bibliophiles Kleinod im Foyer des Anhaltischen Theaters Dessau begutachten. Sie oder er können sich darüber hinaus durch einen schriftlichen Eintrag in der Welt der Künste (fast) unsterblich machen. Das kleine Schmuckstück um das es geht ist ein Gästebuch und es ist ein Geschenk von Helmut Stabe, Torsten Illner und Ulrich Lange an das Anhaltische Theater Dessau. Die drei genannten (wir) sind ausgemachte Bücher- und Buchstabenfreunde und betreuen das Theater in grafischer Hinsicht.

Mit dem jüngst nach Dessau gewechselten Generalintendaten, Johannes Weigand, und unter erheblich veränderten finanziellen und personellen Bedingungen ist das große Vier-Sparten-Haus in diesem Spätsommer in die 221. Spielzeit gestartet. Das Gästebuch mit seinen noch unbeschriebenen Seiten markiert, wenn man so will, diesen Auftakt.

Gefertigt wurde die kleine Kostbarkeit von Jule Claudia Mahn aus einem großen Stapel gutem Papier, Pappe, Kleber und (zugegebenermaßen) edlem Textil. In ihrem Atelier im Leipziger Tapetenwerk in der Lützner Straße geht Jule ihrer Leidenschaft nach, der künstlerischen Buchgestaltung auf handwerklich und gestalterisch äußerst hohem Niveau.

Das Gästebuch ist in mancher Hinsicht bemerkenswert. Doch etwas wirklich Besonderes sind das Anhaltische Theater Dessau und vor allem die Menschen die darin wirken. Wir (die drei aus dem ersten Absatz) wünschen diesen Menschen für die kommende Spielzeit alles Gute. – Toi, toi, toi!

Links zum Thema

Anhaltisches Theater Dessau | www.anhaltisches-theater.de
Jule Claudia Mahn | Grafik und Buchkunst | www.verwandte-objekte.de
Helmut Stabe | Torsten Illner | www.buchmacher.de

  •  
    © 2016 Team VIERZIG A, Dessau
     
    Team VIERZIG A | Ulrich Lange
    Akazienwäldchen 3 | 06844 Dessau-Roßlau
    Tel. (03 40) 850 71 83 | Fax (03 40) 850 71 84
Top