Neustädter Gespräch: Jugend belebt Leerstand

Termintipp: Neustädter Gespräch — Jugend belebt Leerstand.

Das Neu­städter Gespräch stellt in der Magdeburger Neustadt ein erfolg­reiches Projekt aus Witten vor und fragt: Gibt es junge Kreative und Existenzgründer, die im Magdeburger Kiez an der Schnittstelle zwischen Kultur, Stadtentwicklung und Wirtschaft arbeiten? Welche Gestaltungsspielräume gibt es dafür in der Neustadt?

Leer stehende Gebäude und Ladenflächen brauchen gute, innovative Ideen. Oft finden sich diese bei jungen, kreativen Menschen, die jedoch nicht über die notwendigen Mittel verfügen, solche Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Das Neustadt Aktiv Büro hat Philip Asshauer aus Witten eingeladen, das Jugendprojekt »Knut’s Kunstquartier« vorzustellen. »Knut’s Kunstquartier« ist heute Treffpunkt, Café, Aufenthaltsort und »Kreativwohnzimmer« und bietet einen offenen Atelierraum zum kreativen Arbeiten. Junge Menschen in Witten haben mit diesem Projekt Leerstand beseitigt und neue kreative Handlungsräume in der Innenstadt geöffnet.

Im Anschluss an die Projektvorstellung lädt das Neustädter Gespräch zu Diskussion und Erfahrungsaustausch ein. Ist ein solches Projekt in der Neustadt denkbar? Gibt es junge Kreative und Existenzgründer, die sich gerne einbringen würden?

Neustädter Gespräch — Jugend belebt Leerstand.

Eine Veranstaltung des Neustadt Aktiv Büro im Rahmen der Gründerwoche Magdeburg.
19. November 2015, 19 Uhr, in der Moritzstraße 2d, Magdeburg

Neustadt Aktiv Büro | Nicolaiplatz 1 | 39124 ­Magdeburg | (0391) 5909 90 97

Weitere Informationen im Netz:
www.studiostellwerk.de | www.neustadt-aktiv.de

Neustadtgespräch – Jugend belebt Leerstand; 19.11.2015, 19 Uh

Merken

  •  
    © 2017 VIERZIG A, Dessau
     
    VIERZIG A | Ulrich Lange
    Akazienwäldchen 3 | 06844 Dessau-Roßlau
    Tel. (03 40) 850 71 83 | Fax (03 40) 850 71 84
Top