Ausstellung »Weihnachten vor 100 Jahren«, Museum für Stadtgeschichte Dessau, 4.12.2013 bis 2.3.2014

Auf zu einer Zeitreise in den Dessauer Johannbau! – Ausstellung präsentiert »Weihnachten vor 100 Jahren«

Anlässlich der Ausstellung »Weihnachten vor 100 Jahren« werden zahlreiche private und damit sonst sehr selten zu bestaunende Leihgaben über den Jahreswechsel hinweg im Museum für Stadtgeschichte Dessau zu bewundern sein.

Die Schau nimmt den Besucher mit auf eine anschauliche Reise in die Vergangenheit. Viele der gezeigten Objekte brachten schon vor 100 Jahren Kinderaugen zum glänzen. Und so sind neben unterschiedlichsten Spielzeugen wie Puppen, Blechfiguren und Plüschtieren auch Exponate wie eine Laterna magica, ein Symphonion und natürlich zahlreiche Dinge rund um weihnachtliche Bräuche und Traditionen zu bewundern. Sogar ein festlich gedeckter Tisch vermittelt, wie damals in besseren Kreisen angemessen weihnachtlich gespeist wurde.

Vor genau 100 Jahren feierte man auch das letzte friedliche Weihnachtsfest, bevor 1914 die Schrecken des Ersten Weltkriegs über die Menschen hereinbrachen. Die kleine Ausstellung im zweiten Obergeschoss des Johannbaus lässt auch diesen zeitgeschichtlichen Aspekt nicht außen vor.

Die Präsentation ist ein gemeinsames Projekt des Vereins für Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau und des Museums für Stadtgeschichte Dessau. Ohne das ehrenamtliche Wirken einiger geschichtsbegeisterter Protagonisten wäre die Ausstellung angesichts klammer Kassen nicht zustande gekommen. Die möglichst zahlreichen Besucher werden dieses Engagement sicher mit ihrer Aufmerksamkeit und ihrem Dank belohnen.

Besonders hingewiesen sei auf die Eröffnung der Ausstellung, die am Dienstag, dem 3. Dezember 2013, 17:00 Uhr, im Dessauer Johannbau stattfindet. Verein und Museum laden dazu recht herzlich ein.

Zeitgleich im Johannbau:
Bilder Lucas Cranachs und die Geschichte Anhalts

Auch die Dauerausstellung »›Schauplatz vernünftiger Menschen‹ – Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau« lädt über die Feiertage zu einem Besuch des Museums ein. Auf drei Etagen und ca. 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte Dessaus und Anhalts anschaulich präsentiert. (weitere Infos …)

Zudem lockt ein wirkliches Highlight in den Johannbau, denn gegenwärtig zeigt die leider gar nicht beworbene Interimsausstellung der Anhaltischen Gemäldegalerie »Lucas Cranach und die altdeutsche Malerei« großformatige Kostbarkeiten aus der beginnenden Neuzeit.

Wie Sie sehen, lohnt sich ein Besuch des Dessauer stadtgeschichtlichen Museums um die Weihnachtzeit herum allemal. Wir wünschen beim Besuch viel Freude. – Sie werden viele Anregungen mit nach Hause nehmen können.

Informationen zur Weihnachtsausstellung im Johannbau

»Weihnachten vor 100 Jahren«
4. Dezember 2013–9. Februar 2014, verlängert bis 2. März 2014

Eröffnung: 3. Dezember 2013, 17:00 Uhr
Museum für Stadtgeschichte Dessau im Johannbau
Am Schlossplatz 3a | 06844 Dessau-Roßlau
Tel. (03 40) 220 96 12

Öffnungszeiten:
Di.–Do., 10:00–17:00 Uhr sowie Sa.–So., 10:00–17:00 Uhr
24.12.2013 und 31.12.2013 geschlossen

Die Ausstellung ist ein Projekt des Vereins für Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau e. V. in Zusammenarbeit mit dem Museum für Stadtgeschichte Dessau.

Weitere Ausstellungen des
Museums für Stadtgeschichte im Johannbau

  • Dauerausstellung »›Schauplatz vernünftiger Menschen‹ – Kultur und Geschichte in Anhalt | Dessau«
  • »Lucas Cranach und die altdeutsche Malerei«, Interimsausstellung der Anhaltischen Gemäldegalerie, Dessau (vorauss. bis 2015)
  •  
    © 2016 Team VIERZIG A, Dessau
     
    Team VIERZIG A | Ulrich Lange
    Akazienwäldchen 3 | 06844 Dessau-Roßlau
    Tel. (03 40) 850 71 83 | Fax (03 40) 850 71 84
Top